Bernd Gögel (links) im Gespräch mit Rüdiger Maier. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

AfD-Spitzenkandidat Bernd Gögel diskutiert mit Rüdiger Maier, dem Vorstandsvorsitzenden der Baugenossenschaft Neues Heim, über die Wohnungspolitik im Land. Da Bilder mehr sagen als tausend Worte, haben wir die beiden auch um ein paar Antworten ohne Worte gebeten.

Stuttgart - Baden-Württemberg erfreut sich großer Beliebtheit. Eine selbst in Coronazeiten starke Wirtschaft, viele Arbeitsplätze und eine hohe Lebensqualität sorgen dafür, dass viele Menschen hier leben möchten. Doch gerade in den Ballungsräumen wird die Wohnungslage immer schwieriger. Günstige Mietwohnungen für Normal- und Geringverdiener werden zum seltenen Gut, die Kaufpreise schießen in schier unerschwingliche Höhen. Was kann, was muss die Politik tun, um diesen Trend zu stoppen?

Wir haben den Spitzenkandidaten der AfD bei der Landtagswahl, Bernd Gögel, mit dem Vorstandsvorsitzenden der Stuttgarter Baugenossenschaft Neues Heim, Rüdiger Maier, zusammengebracht und über diese Themen ausführlich diskutieren lassen. Nach dem verbalen Schlagabtausch haben wir die beiden noch um Antworten ohne Worte gebeten. Das Ergebnis sehen Sie in der Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: