Schlendern, Kaffee trinken – das ist der Traum vom entspannten Leben an der Seine in Paris Foto: imago/viennaslide

Orte, an denen man die Leute einfach mal machen lässt, sind rar. Die Sehnsucht nach dem Lebensgefühl des Laisser-faire ist gerade in Corona-Zeiten groß.

Stuttgart - Was für eine Verheißung: Paris, die Stadt des Laisser-faire. Da ist kaum ein Reiseportal, das Gestresste nicht mit der Aussicht auf Gelassenheit an die Seine lockt. Gerade in Corona-Zeiten träumt man von der entspannten Lebensweise in der französischen Hauptstadt mit ein bisschen Urlaubsflair. Zwischen Eiffelturm und Montmartre lässt man die Menschen machen. Da dürfen sie sein, wie sie sind – oder wie sie gern wären. Da sind sie frei und gestehen diese Freiheit auch anderen zu. Das ist das Versprechen.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch