Junge Leute haben für Alwin Maigler vor der Kamera geküsst. Foto: Alwin Maigler/Alwin Maigler

Eigentlich ist das Lapidarium ein verwunschener Garten. Nun hat der Stuttgarter Fotograf Alwin Maigler Fotos von küssenden Paaren auf die Wiesen gestellt.

Stuttgart - Die einen saugen an der Unterlippe, die anderen fahren die Zunge weit aus und lecken das, was sich ihnen zwischen Nase und Kinn bietet. Kuss ist nicht gleich Kuss, das können die Besucher des Stuttgarter Lapidariums derzeit in einem Crashkurs der besonderen Art erfahren. Christina Vollmer, die seit Kurzem neben dem Hegel-Haus auch das Städtischen Lapidarium in der Mörikestraße leitet, hatte die an sich schöne Idee, hier zeitgenössische Fotografie auszustellen. Open Air zwischen den Trümmern und Ruinen der Stadt, den pittoresken Skulpturen und Figuren stehen nun großformatige Schwarz-Weiß-Fotos auf den Wiesen und zeigen, wie Menschen sich küssen. Es sind Stuttgarter, die hier züngeln und schnäbeln.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: