Die Logistiksparte der Deutschen Bahn soll Fahrt aufnehmen – und bald wieder Gewinne einfahren. Foto: dpa/Armin Weigel

Die Tochter der Deutschen Bahn soll wachsen und zum größten europäischen Bahnlogistiker werden. Klimaneutrale Komplettlösungen für Kunden sollen das Unternehmen nun auf die Erfolgsspur bringen. Strittig sind dabei im Konzern Überlegungen zu möglichen Fremdvergaben.

Berlin - Nach jahrzehntelangem Schrumpfkurs und Milliardenverlusten soll der Frachttransport auf der Schiene bei der bundeseigenen Deutschen Bahn AG wieder eine Erfolgsgeschichte werden. Die Güterbahn DB Cargo will künftig komplette und möglichst CO2-freie Lieferketten organisieren und zum größten Bahnlogistiker Europas werden. Spätestens bis Mitte der 2020er Jahre werde das Unternehmen mit seinen 30 000 Mitarbeitern nachhaltig profitabel sein, kündigte Vorstandschefin Sigrid Nikutta in Berlin an.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch