Helen Vordermeier (rechts) und Selina Marquardt überzeugten bei den 1. German Masters und sicherten sich den Sieg. Foto: /Daniela Klingler (z)

Helen Vordermeier und Selina Marquardt von der SportKultur Stuttgart siegen bei den 1. German Masters und verschaffen sich eine gute Ausgangsposition für die Heim-WM.

Wangen - Die Hallenrad-Weltmeisterschaften 2020 in Stuttgart, die coronabedingt vom 29. bis 31. Oktober 2021 ausgetragen werden, sind das Ziel vieler Kunstradsportler. Im Besonderen der der SportKultur Stuttgart. Bei den Titelkämpfen vor der Haustür möchte man natürlich dabei sein. In den einzelnen Disziplinen hat Deutschland je zwei Startplätze zur Verfügung. Für die Zweier-Kunstradsportlerinnen Helen Vordermeier und Selina Marquardt rückt der Traum immer näher. Nach zwei Wertungen führen die beiden SportKultur-Athletinnen nämlich die WM-Qualifikation an. Insgesamt gibt es sieben Wertungen, wobei die besten fünf zu Rate gezogen werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: