Kulinarisches Stillleben von Willy Wiedmann in der Galerie Wiedmann. Foto: Galerie Wiedmann

Die Galerie Wiedmann zeigt noch bis zum 17. September Bilder von Willy Wiedmann, die sich mit Essen beschäftigen.

Die Cannstatter Galerie Wiedmann startet nach der Sommerpause mit einer Ausstellung mit kulinarischen Stillleben von Willy Wiedmann (1929-2013). Essen spielte in der Kunstgeschichte schon immer eine große Rolle, vor allem in den bekannten Stillleben. Der Cannstatter Künstler Willy Wiedmann orientierte sich an diesen und interpretierte sie neu in seinem eigenen polykonen Malstil. So schuf er eine Reihe kulinarischer Bildmotive. Passend dazu gibt es am Donnerstag, 15. September, um 19 Uhr eine Lesung mit Petra-Marion Niethammer. Sie liest aus dem Buch „Des Raben rabenschwarze Kochgeschichten“, aufgelesen in einem schwäbischen Wirtschäftle von Alfred Niethammer und Werner Klein mit Zeichnungen von Gisela Pfohl. Die Lesung findet in der Galerie Wiedmann, Tuchmachergasse 6, statt. Die Ausstellung ist noch bis 17. September zu sehen. Weitere Informationen gibt es unter www.galeriewiedmann.de.