Valentin Saile (li.) zeigt einem Kursteilnehmer an der Freien Kunstschule, wie Glas zugeschnitten wird. Auch Rektor Martin Handschuh (re.) schaut interessiert zu. Foto: Iris Frey

Glasmalermeister Valentin Saile hat Studierenden an der Freien Kunstschule Stuttgart seltene Einblicke in das Handwerk gegeben. Die Begeisterung war groß.

Etwa ein Dutzend Studierende der Freien Kunstschule Stuttgart im Stadtteil Hallschlag in Bad Cannstatt haben sich eine Woche mit der Kunst der Glasgestaltung und der Glasmalerei beschäftigt. Kein geringerer als der Stuttgarter Glasmaler Valentin Saile hat sich bereit erklärt, erstmals seine Kenntnisse in der Glasgestaltung und Glasmalerei einschließlich Kunstgeschichte Studierenden weiterzugeben. Saile ist auch studierter Kunsthistoriker. Sein Großvater Wilhelm Saile war mit Adolf Hölzel befreundet und hat für den berühmten Wegbereiter der Moderne einst die Glasbilder fürs Stuttgarter Rathaus nach dessen Entwürfen gefertigt. „Weil Hölzel die Glasmalerei revolutioniert hat“, freut sich Rektor Martin Handschuh darüber, dass Saile an die Freie Kunstschule Stuttgart gekommen ist, die Hölzel ja auch einst gegründet hat. Die Studierenden waren begeistert über diese seltene Möglichkeit, von dem Meister Theorie und Praxis zu erfahren. Nachdem sie sich mit der Geschichte der Glasmalerei vom Mittelalter bis in die Neuzeit beschäftigt und auch Glasfenster angeschaut hatten, wurden sie zwei Tage selbst praktisch tätig.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen