Strände wie der Plage du Guesclin bei dem französischen Ort Saint Malo ziehen die Menschen an. Foto: Imago/Jan Huebner

Sand, Salzluft, Sittenverfall: Der Historiker Robert Ritchie hat unsere Beziehung zum Sehnsuchtsort Strand untersucht.

Pasadena, USA - Der Strand? Ein Streifen Sand, ein paar Dutzend Meter breit, zwischen Meer und Land. „Weit gefehlt“, sagt der Historiker Robert Ritchie aus dem kalifornischen Pasadena, „in der Vorstellungswelt des Menschen, ist der Strand ein Kontinent.“ Der 82-Jährige hat mehr als 15 Jahre an seiner Kulturgeschichte des Strandes gearbeitet. Heute lebt Ritchie in Pasadena, im Großraum von Los Angeles. 40 Kilometer vom Pazifikstrand entfernt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: