Roboter können heute schonviele Tätigkeiten übernehmen, Menschen und ihre Aufgaben komplett ersetzen können sie bislang jedoch nicht. Foto: Adobe Stock/fotomek

Digitale Technologien verändern die Arbeitswelt. Selbst Hochqualifizierte müssen sich darauf einstellen. Dass Büros und Fabriken künftig menschenleer sein werden, glauben Experten aber nicht.

Stuttgart - Digitale Technologienverändern zunehmend die Arbeitswelt. Doch welche Berufe sind konkret betroffen? Krankenschwestern und -pfleger brauchen sich darüber keine Gedanken zu machen. Ihr Job ändert sich durch digitale Technologien nicht. Zumindest wenn man dem Job-Futuromaten glauben will. Null Prozent automatisierbar – ist da zu lesen. Das Programm der Bundesagentur für Arbeit ermittelt, in welchem Umfang einzelne Berufe von elektronischen Helfern Konkurrenz bekommen könnten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: