Zwei Gratulanten zum VfB-Aufstieg, die einst selbst in Cannstatt aktiv waren: Fredi Bobic und Bruno Labbadia (rechts) Foto: Pressefoto Baumann

Schön, dass der VfB Stuttgart es wieder nach oben geschafft hat – meinen auch Profis, die nicht in Stuttgart sitzen. Sogar welche, die mit ihren Mannschaften nun wieder gegen ihn antreten müssen.

Stuttgart - Die Fans sind überglücklich über den unerwarteten Kraftakt des VfB Stuttgart. Die Mannschaft ist euphorisch. Die Vereinsführung jubelt. Die Bürger der Stadt freuen sich. Aber was sagen eigentlich Konkurrenten, Ex-Konkurrenten, Ex-VfB-ler und gelegentliche Spötter zum Wiederaufstieg der oft schon für chancenlos erklärten Stuttgarter? Hier kommen ein paar von ihnen zu Wort.

Christian Streich

„Ich freue mich selbstverständlich für den VfB Stuttgart, dass er wieder in Bundesliga spielt. Auch wenn mir persönlich andere Gegner lieber sind. Ich weiß noch, dass wir in den ersten sechs Jahren mit der A-Jugend kein einziges Spiel gewonnen haben – einmal dafür 0:7 verloren, das werde ich nie vergessen. Auch mit den Profis habe ich in Stuttgart in den ganzen achteinhalb Jahren noch nie einen Sieg geholt. Aber man freut sich ja im Fußball, dass man jemanden hat, mit dem man richtig die Klinge kreuzen kann. VfB Stuttgart gegen SC Freiburg, das hört sich nicht so schlecht an, finde ich.“

Bruno Labbadia

„Zunächst einmal Gratulation zum Aufstieg. Für mich gehört der VfB in die Bundesliga. Ein toller Verein mit großer Tradition, der viel Kraft entwickeln kann, wenn es gut läuft. Das durften wir damals erleben, als wir es in die Europa League und ins Pokal­finale geschafft haben. Ich denke, dass sie sich jetzt wieder in der Bundesliga festsetzen ­werden.“

Fredi Bobic

„Willkommen zurück, VfB! Nach einer harten Saison in der zweiten Liga ist der Club wieder da angekommen, wo er nicht nur nach eigener Wahrnehmung hin­gehört. Für die Liga ist die Rückkehr sehr gut. Eintracht Frankfurt freut sich auf spannende Duelle­ – und ich mich persönlich natürlich darüber, mal wieder nach Hause zu kommen.“

Karl Heinz Rummenigge

„Ich möchte dem VfB Stuttgart herzlich zum Aufstieg gratulieren. Es ist schön, dass dieser traditionsreiche Verein nach einem Jahr Abwesenheit wieder erstklassig ist – schön für die Fans, schön und wichtig für die gesamte Bundesliga. Mit dem VfB verbinde ich viele spannende, hochklassige und stets faire nachbarschaftliche Duelle. Ich freue mich auf eine Fortsetzung in der neuen Saison.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: