Marlene (Svenja Jung) sitzt im Friedrichstadt-Palast – und entdeckt verblüfft ihre Doppelgängerin auf der Bühne. Foto: ZDF/Julia Terjung

Mal Tanzfilm, mal Diktatur-Thriller, mal Familienmelodram: der ZDF-Dreiteiler „Der Palast“ will ein großer Kessel Buntes sein.

Stuttgart - Der Ton der DDR-Grenzbeamten ist geübt unfreundlich. Aber das sozialistische Staatsexperiment belässt es nicht bei der Barschheit seiner Uniformierten, wenn es darum geht, die Tagesbesucher aus Westberlin einzuschüchtern. Der Grenzübergang findet in einer schlauchartigen Bude statt, die etwas von einem albtraumhaften Geburtskanal hat. Man tritt aus ihm am Ostende als ein anderer hervor als jener Mensch, der am Westende hineinging.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: