Vielerorts in Baden-Württemberg sind Wohnsiedlungen noch intensivem Straßenlärm ausgesetzt. Foto: imago images/Lichtgut/Max Kovalenko

Den Grünen im Bundestag gehen die Lärmsanierungen von Fernstraßen in Baden-Württemberg zu langsam voran. Noch immer seien viele Menschen gefährlichem Verkehrslärm ausgesetzt.

Stuttgart - An Baden-Württembergs Bundesautobahnen und -straßen wird nach Ansicht der Grünen im Bundestag zu wenig für den Lärmschutz getan. Wie aus einer Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner an das Bundesverkehrsministerium (BMVI) hervorgeht, sind von 2015 bis 2019 lediglich rund 6,2 Kilometer der entsprechenden Straßen im Südwesten lärmsaniert worden. Der Ausbau gehe damit zu langsam voran, so Brantner.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: