Clemens Fuest, Chef des Münchner Ifo-Instituts, rät von der Wiedereinführung der Vermögensteuer dringend ab. Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Ifo-Chef Clemens Fuest warnt vor der Einführung einer Vermögensteuer nach der Bundestagswahl. Der neuen Regierung rät er, sofern nötig, eher die Umsatz- oder die Einkommensteuer anzuheben.

Stuttgart - Clemens Fuest, der Chef des Ifo-Instituts kommt in einem unserer Zeitung vorliegenden Gutachten für die Stiftung Familienunternehmen zu folgender Schlussfolgerung: „Das Projekt der Einführung einer Vermögensteuer birgt erhebliche ökonomische und fiskalische Risiken.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: