Die Nationalspielerinnen Amelie Berger (li.) und Mia Zschocke (Nummer 18) haben ihren Vertrag bei Borussia Dortmund gekündigt. Foto: imago/Marco Wolf

Die Handball-Nationalspielerinnen Amelie Berger und Mia Zschocke haben beim Bundesligisten Borussia Dortmund gekündigt. Das wirft Fragen auf – nicht nur, ob das Duo zu einem württembergischen Club wechselt.

Die Geschichte ist äußerst heikel, sie macht Riesenwirbel in der Handballszene, und offiziell will sich keiner so richtig dazu äußern. Fest steht, dass die Nationalspielerinnen Amelie Berger (früher SG BBM Bietigheim) und Mia Zschocke bei Bundesligist Borussia Dortmund schon vor dem Saisonstart am Samstag (34:24 gegen den SV Union Halle-Neustadt) fristlos gekündigt haben. Zudem hat das Duo die neue Anlaufstelle für Betroffene von Gewalt und Missbrauch im Leistungssport des Vereins Athleten Deutschland angerufen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: