Absolute Zahlen gibt es noch keine, aber einen klaren Trend: Die Zahl der Einbrüche geht deutlich zurück. Foto: dpa/Andreas Gebert

Die Kripo weiß zwar nicht, wohin die Diebesbanden verschwunden sind. Doch die Ermittelnden sind sich sicher, dass der Rückgang nicht allein auf Corona zurückzuführen ist.

Stuttgart - Normalerweise würde die Polizei in diesen Tagen deutliche Warnungen herausgeben müssen: „Einbrecher unterwegs – Sichern Sie Ihr Zuhause!“ heißt es sonst, kaum dass die Tage kürzer werden und die Winterzeit wieder eingeführt ist. So deutlich müssen die Ordnungshüter in diesem Herbst nicht werden. „Es sieht sehr gut aus, wir sind auf einem neuen Tiefststand“ sagt Rüdiger Winter, der Chef der Stuttgarter Kriminalpolizei. Die Zahlen lägen „deutlich unter denen des Vorjahres“. Das könnten die zwei verbleibenden Monate November und Dezember in diesem Jahr kaum noch ändern, so deutlich sei der Trend.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: