Die Polizei sucht nach Hinweisen auf die nächtlichen Randalierer und Plünderer. Foto: Lichtgut

Die Polizei sucht nach den Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt nach Zeugen sowie Fotos und Videos, die das Geschehen wiedergeben. Sie hat dazu ein Hinweisportal eingerichtet.

Stuttgart - Im Zusammenhang mit den Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt von Samstag auf Sonntag hat die Polizei im Internet ein Hinweisportal eingerichtet. Dort können Zeugen Videos und Fotos hochladen, aber auch weitere Hinweise geben. Die Polizei bittet um die Kontaktdaten für eventuelle Rückfragen, auf Wunsch können die Hinweise und etwaige Fotos und Videos aber auch anonym hinterlegt werden.

Das Hinweisportal der Polizei ist hier zu erreichen .

Hinweise zum Geschehen in der Stuttgarter City nimmt die Kriminalpolizei Stuttgart darüber hinaus unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 entgegen.

In der Nacht zum Sonntag hatten sich während einer Kontrolle anlässlich eines Drogendelikts viele Feiernde gegen die Polizisten solidarisiert, teilte die Polizei am Morgen mit.

Die Menschen, viele von ihnen vermummt, zogen demnach randalierend in Richtung Schlossplatz. Es flogen Pflastersteine auf vorbeifahrende Polizeiautos, Schaufenster wurden eingeschlagen und Geschäfte geplündert.

Mehr als 200 Polizisten aus dem Stuttgarter Umland wurden vorübergehend in die Landeshauptstadt beordert, Polizeihubschrauber flogen über die Stadt. Erst nach Stunden beruhigte sich die Lage. Am Morgen war die Polizei dabei, Spuren zu sichern und Festgenommene zu vernehmen. Details und Hintergründe zu den Ausschreitungen wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: