Andreas Voglsammer fehlt Arminia Bielefeld vermutlich bis Saisonende. Foto: dpa/Uwe Anspach

Der VfB Stuttgart muss in den nächsten Wochen auf Kapitän Marc Oliver Kempf verzichten. Doch auch der Aufstiegskonkurrent Arminia Bielefeld hat Sorgen – ein Top-Stürmer ist betroffen.

Bielefeld - Der Schock sitzt noch tief beim VfB Stuttgart. Bei einem üblen Zusammenprall zog sich Marc Oliver Kempf am Samstag im Spiel beim FC St. Pauli einen doppelten Kieferbruch zu. Der Kapitän fehlt dem VfB mehrere Wochen – und damit im wichtigen Aufstiegsrennen. In dem aber auch der Spitzenreiter einen wichtigen Ausfall zu beklagen hat.

Lesen Sie hier: Nach der Strafe für Nicolas Gonzalez – kommt da noch was?

Die Bielefelder verteidigten am Freitagabend zwar die Tabellenspitze. Der Punkt beim 0:0 gegen Erzgebirge Aue war aber teuer erkauft. Wie der Club am Samstag bestätigte zog sich Andreas Voglsammer einen Mittelfußbruch zu. Der Angreifer wird vermutlich in der kommenden Woche operiert und könnte sogar bis Saisonende ausfallen.

Lesen Sie hier: Unsere Analyse zum VfB-Spiel auf St. Pauli

Der 28-Jährige ist Teil des Top-Sturms der Arminia und hat in dieser Saison bereits zehn Treffer erzielt und fünf Assists beigesteuert. Noch besser ist Spielführer Fabian Klos, der auf 14 Saisontore kommt. Zusammen gelten die beiden als gefürchtetes Angriffsduo. Für die Mannschaft und Trainer Uwe Neuhaus ist Voglsammers Ausfall im Aufstiegskampf ein herber Rückschlag. „Beide Mannschaften haben mit unglaublich viel Einsatz gespielt, wir hatten selten so viele angeschlagene Spieler nach dem Spiel“, meinte der Bielefelder Coach nach der Partie am Freitagabend.

Der VfB Stuttgart trifft am 9. März auf Arminia Bielefeld.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: