Die Wirtschaftsleistung ist im vergangenen Jahr um fünf Prozent gesunken – eine Folge von Corona. Foto: dpa/Uwe Anspach

Der Wirtschaftseinbruch im vergangenen Jahr war heftig – doch die Basis für einen Aufschwung ist gut.

Stuttgart - Kaum hat das Statistische Bundesamt die Zahlen über den Absturz der deutschen Wirtschaft bekannt gegeben, durchbrach der Deutsche Aktien-Index (Dax) erst einmal die 14 000-Punkte-Marke. Das wirkt auf den ersten Blick, als würden sich die Aktionäre daran erfreuen, dass es mit den Firmen abwärts geht und Jobs gestrichen werden. Tatsächlich lassen die Zahlen vom fünfprozentigen Rückgang der Wirtschaftsleistung im vergangenen Jahr aber auch einen ganz anderen Schluss zu.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: