Voller als auf diesem Bild wird es im Gemeinderat länger nicht werden. Foto: Lg/Piechowski

Die Stadträte kommen vorerst weiterhin nur in den beschließenden Ausschüssen oder im Plenum im kleinen Kreis zusammen. Von virtuellen Sitzungen sieht die Landeshauptstadt dagegen vorerst ab.

Stuttgart - Die Corona-Pandemie hat weiterhin auch Auswirkungen auf die Arbeit der kommunalpolitischen Gremien in der Landeshauptstadt. Angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen werden die Sitzungen beratender Ausschüsse des Gemeinderats sowie der Bezirksbeiräte vorerst nicht stattfinden, erklärt der Erste Bürgermeister Fabian Mayer (CDU) gegenüber unserer Zeitung. Mayer führt nach dem Abgang von Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) am 6. Januar derzeit die Geschäfte im Rathaus bis zur geplanten Amtseinsetzung des neu gewählten Rathauschefs am Donnerstag, 4. Februar.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: