So viel kosten uns die Öffentlich-Rechtlichen auch 2021: 17,50 Euro pro Monat. Foto: epd

Vorerst ist die eigentlich geplante Erhöhung des Rundfunkbeitrags abgeblasen. Ein Plus von 86 Cent pro Monat scheint nicht viel. Das Problem: der Bürger kann die Gründe dafür nicht durchschauen. ARD und ZDF müssen sich der Kritik stellen – und ihre Strukturen prüfen.

Stuttgart - Das war kein schöner Jahreswechsel für die Intendanten von ARD, ZDF und Deutschlandradio: Eigentlich hätte ab 1. Januar 2021 der monatliche Rundfunkbeitrag für alle Haushalte um 86 Cent auf 18,36 Euro steigen sollen. Das fällt bekanntlich aus, weil der Landtag von Sachsen-Anhalt dem Staatsvertrag nicht zustimmen mochte. Schlimm genug – aus Sicht der Anstalten.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch