Exzellent und vom Land gut finanziert: die Uniklinik Heidelberg Foto: dpa/Anspach

Die Universitätskliniken von Heidelberg und Mannheim streben eine Fusion an. Ein Bündnis von unterschiedlichen Partnern, das große Ambitionen hat.

Heidelberg/Mannheim - Es sind ungleiche Nachbarn. Da ist das Klinikum Mannheim (1352 Betten), das in städtischer Hand ist, finanziell stets klamm, aber immerhin mit einer jungen Medizinischen Fakultät gesegnet, die zur Uni Heidelberg gehört und für die das Land Baden-Württemberg die Lehre und Forschung bezahlt. Und da ist das weltweit strahlende Universitätsklinikum Heidelberg (1988 Betten), das mit der Uni den Titel „Exzellenz“ trägt und stolz auf eine 600 Jahre alte Tradition blickt, vom Land getragen und gut „genährt“ wird, wie zahlreiche Neubauten zeigen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: