Die Schlammlawine in der Aldinger Straße nach dem Starkregen vom 28. Juni. Foto: AWS Stuttgart (z)

Auch nach den jüngsten Starkregenereignissen mit einer großen Schlammlawine hoffen die Anwohner auf Maßnahmen für den Feuerbach.

Mühlhausen - Der Regen kam am 28. Juni plötzlich und wieder in großen Mengen. „Starkregenereignis“ heißt dies im Fachjargon. Und glaubt man den Klimatologen, so sollen sich diese Ereignisse in Zukunft häufen. Darauf hat auch Bezirksvorsteher Ralf Bohlmann hingewiesen, als er im Bezirksbeirat Mühlhausen von der Schlammlawine und ihren Folgen in der alten Aldinger Straße berichtete.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: