Luisa Neubauer ist das Gesicht der Klimaschutzbewegung Fridays-for-Future in Deutschland. Mit der Klimapolitik der aktuellen Regierung geht sie hart ins Gericht. Foto: dpa/Marcus Brandt

Die nächsten Jahre seien politisch entscheidend für den Klimaschutz, sagt Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer. Und kritisiert die Große Koalition, aber auch das Programm der Union und Kanzlerkandidat Armin Laschet scharf.

Stuttgart/Berlin - Etwas mehr als drei Jahre ist der erste Klimastreik inzwischen her. Luisa Neubauer ist Mit-Initiatorin der Fridays-for-Future-Proteste in Deutschland. Im Interview kritisiert die 25-jährige Studentin die Klimapolitik von Armin Laschet und der Großen Koalition – und kündigt an, Druck auf die neue Regierung zu machen, notfalls auch radikaler als bisher.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: