Foto: Mathias Kuhn/Mathias Kuhn

Auf dem Gelände des St. Christophorus-Kirchengemeinde will der Caritasverband ein Behindertenzentrum errichten. Der Bau sollte 2022 begonnen werden. Er verzögert sich. Das Gemeindezentrum wird frühestens Ende 2024 abgerissen.

Vor drei Jahren feierte die katholische Kirchengemeinde Wangen bereits Abschied von „ihrer“ Kindertagesstätte in der Buchauer Straße. Das Gebäude, in der auch das Pfarrbüro beheimatet ist, sowie das in die Tage gekommene Gemeindezentrum sollten zeitnah abgerissen werden. Die Kirchengemeinde will in Kooperation mit dem Caritasverband das Kirchengelände neu strukturieren. Auf dem Eckgelände soll das neue Zentrum St. Christophorus entstehen. Der Stuttgarter Caritasverband will im Rahmen des Projektes „Aufbrechen – katholische Kirche in Stuttgart“ dort zwei Neubauten errichten. Menschen mit mehrfacher Behinderung sollen künftig dort leben und arbeiten. Gleichzeitig wird Raum geschaffen für ein lebendiges Gemeindeleben. Das Kirchengebäude mit dem charakteristischen Turm bleibt natürlich erhalten. Sie wird von der Orts- und der kroatisch-katholischen Gemeinde für Gottesdienste genutzt. Kleinere Gruppen können sich zudem im Kolpingsaal treffen. Zusätzlich soll die Kirchengemeinde an Wochenenden – als Ersatz für den Gemeindesaal – den Mehrzwecksaal im Neubau für größere Veranstaltungen beanspruchen können. Ein spannendes Inklusionsprojekt, das die katholische Kirche wagt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: