Das ökumenische Zentrum soll weiterentwickelt werden. Beide Kirchen beraten noch darüber. Foto: Iris Frey

Das Haus beherbergt zwei Kirchen unter einem Dach seit 41 Jahren. Vor kurzem hat das ökumenische Zentrum eine besondere historische Würdigung erfahren.

Neugereut - Das Ökumenische Gemeindezentrum (ÖGZ) mit der evangelischen Kirche und der katholischen Kirche St. Augustinus wurde im Rahmen des landesweiten Kirchen-Erfassungsprojektes „Sakralbauten der 1960er/70er Jahre“ auf seine Denkmaleigenschaft geprüft. „Ziel des Projekts war es, aus dem Bestand von rund 1000 Kirchenneubauten dieser Zeit diejenigen zu benennen, bei denen es sich um Kulturdenkmale im Sinne des Denkmalschutzgesetzes Baden-Württemberg handelt. Das Projekt fand in engem Austausch mit den Bauabteilungen der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie der Evangelischen Landeskirche in Württemberg statt“, sagt Josephine Palatzky, Pressesprecherin des Regierungspräsidiums.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: