Schon im Alter von acht bis neun Jahren sind knapp drei von fünf Kindern online. Foto: picture alliance/dpa/Henning Kaiser

Medienprofis von Kinderschutz-Apps sagen, die Kinder und Jugendliche beim Surfen und Daddeln unter Kontrolle halten sollen. Ein Überblick über die Stärken und Schwächen.

Berlin - Auf dem Tablet die neue Folge „Paw Patrol“ schauen, kleine Videos auf Tiktok hochladen und mit Freunden über Whatsapp schreiben – Kinder wachsen heute in einer weitgehend digitalisierten Welt auf. Schon im Alter von acht bis neun Jahren sind knapp drei von fünf Kindern online. Und bei den Zwölf- bis 13-Jährigen nehmen mit 94 Prozent fast alle Kinder Online-Dienste in Anspruch. Das hat der Medienpädagogische Forschungsverbund 2019 ermittelt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: