Elisa Schmetzer ist mitten während der Pandemie in die Grundschule gekommen. Foto: privat

Die Sommerferien stehen vor der Tür, ein mehr als ungewöhnliches Schuljahr geht zu Ende. Sieben Kinder und Jugendliche aus Stuttgart und der Region erzählen, was sie gelernt haben, wovor sie Angst haben – und worauf sie sich trotzdem freuen.

Stuttgart und Region - Den Ausnahmezustand, der in den vergangenen Monaten an den Schulen herrschte, hätte es nicht geben dürfen. Über die Folgen und Lehren daraus dürften noch viele Bücher geschrieben werden. Darüber, wie nachlässig die Politik Kinder behandelt hat, darüber, wie krank der Verlust vertrauter Strukturen machen kann, oder darüber, wie nutzlos Online-Unterricht oft war. Dass die Schüler wegen Corona nichts gelernt hätten – so viel ist auch klar –, kann man allerdings nicht sagen. Im Gegenteil: sieben bemerkenswerte Berichte aus der Region.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: