Harun und Fatma Ilhan hoffen, dass sich mehr Leute als Spender registrieren. Foto: privat

Harun und Fatma Ilhan haben zwei ihnen fremden Menschen die Chance aufs Weiterleben gegeben – als Stammzellenspender. Der genetische Zwilling des Stuttgarter Ingenieurs lebt in den USA und konnte dank der Spende gerettet werden. Bei Ehefrau Fatma ist die Spende noch frisch.

Stuttgart - Es fühlt sich an, als hätten sie selbst zweimal den Jackpot gewonnen – wobei Fatma und Harun Ilhan für zwei andere Personen der Hauptgewinn gewesen sind. Beide sind Stammzellenspender bei der DKMS, die früher Deutsche Knochenmarkspenderdatei hieß. Das Ehepaar aus Stuttgart hat zwei Menschen die Chance aufs Weiterleben eröffnet. Bei Harun Ilhan liegt die Spende im August zwei Jahre zurück, seine Frau Fatma hat in diesem April ihren Termin in der Uniklinik in Tübingen gehabt. Dass beide Ehepartner spenden, ist laut DKMS vereinzelt schon vorgekommen, aber es sei extrem selten. Schließlich spende nur einer von hundert Registrierten überhaupt jemals, berichtet Julia Ducardus, eine Sprecherin der gemeinnützigen Organisation.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: