Rosemarie Hoffmann wartet auf das sprudelnde Trinkwasser, aber noch immer ist der Kalebsbrunnen in Rotenberg nicht angestellt. Foto: Alexander Müller

Die mehr als 240 Brunnen sind eine Besonderheit in Stuttgart. Aber nur, wenn sie auch angestellt sind. Das ist am Rotenberger Kalebsbrunnen nicht der Fall. Sehr zum Ärger von Blumenpatin Rosemarie Hoffmann – aber auch der zahlreichen Ausflügler.

Seit mehr als zehn Jahren kümmert sich Bezirksbeirätin Rosemarie Hoffmann (Freie Wähler) als Blumenpatin ehrenamtlich um die schönen Pflanzbeete rund um den Kalebsbrunnen in Rotenberg. In dieem Jahr ist ihre Aufgabe deutlich schwerer als sonst. Denn das Trinkwasser am Brunnen ist im Gegensatz zu sonst immer noch nicht angestellt. Auch zum Ärger der vielen Besucher an dem beliebten Ausflugsziel.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: