Kabarettistisches Gegenbild zum bayerischen Spießer: Gerhard Polt. Foto: Roberto Bulgrin

Ein Solitär, der sich an Engstirnigkeit und verlogener Frömmigkeit aufreibt: Der spezielle Bayer Gerhard Polt wird 80 Jahre alt. Seine Themen sind immer noch aktuell.

Der Mai-Ling-Sketch von 1979 ist heute nicht mehr zu ertragen. Ein freundlich wirkender junger Bayer sitzt in Anzug und Krawatte hinter gemusterter Tapete auf einem dunkelgrünen Sofa, neben ihm eine schmächtige Asiatin. „Sag amol schön Grüß Gott, Mai Ling“, meint der Mann zu ihr und weist mit dem Zeigefinger auf die Kamera. Gerhard Polt mimt hier einen Mann, der sich als Herr Grundwürmer vorstellt. „Grüß Gott. Ich hab’s erst seit drei Wochen.“ Gekauft im Katalog, „2785 Mark ab Bangkok Airport“. Mai Ling schweigt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: