Rudolf Steiner: Besser geimpft, als in Angst zu leben. Foto: Achim Zweygarth

War Rudolf Steiner, der Begründer der Anthroposophie, ein Impfgegner? Jein, sagt der Experte Jonathan Stauffer. Steiner (1861–1925) ließ sowohl Argumente für als auch gegen die Impfung gelten. Nur in Sachen Impfpflicht hatte er eine sehr klare Meinung.

Basel/Stuttgart - Worauf können sich anthroposophisch orientierte Menschen in der Frage des Impfens berufen? Wir haben Jonathan Stauffer gefragt, in dessen Verlag die Gesamtausgabe der Werke des Begründers der Anthroposophie erscheint.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: