Mit Verspätung ist der Tross des FC Bayern München mittlerweile in Doha angekommen. Foto: dpa

Die jüngsten Ereignisse rund um den FC Bayern München und RB Leipzig zeigen erneut, dass die Branche jede Bodenhaftung verloren hat, kommentiert unser Autor Marco Seliger.

Stuttgart - Der Fußball also, mal wieder. Gerne sprachen die meisten Verantwortlichen in den vergangenen Monaten von der neuen Demut, die man leben wolle – nach den jüngsten Ereignissen ist endgültig klar: alles nur Heuchelei! Am Wochenende zeigte sich erneut, wie weit das Profigeschäft entrückt ist von der Lebenswirklichkeit. Die Krone der Abgehobenheit setzten sich die Chefs des FC Bayern auf, weil sie nicht abheben durften, wie sie wollten. Aufgrund des Nachtflugverbots am Berliner Flughafen musste der Rekordmeister sieben Stunden warten, bis die Maschine nach Doha zur Club-WM startete.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch