Lennart Löscher nimmt Maß: Auch der Kapitän des SV Cannstatt wünscht sich, nicht nur zu trainieren, sondern schnellstmöglich um Punkte und Tore kämpfen zu können. Foto: /Niklas Heck (z)

Das SVC-Wasserball-Urgestein spricht über ein Jahr ohne Ligabetrieb und künftige Ziele.

Bad Cannstatt - Fast genau ein Jahr ist es her, dass die Zweitliga-Wasserballer des Schwimmvereins Cannstatt (SVC) ihr letztes Ligaspiel absolvierten. Seitdem geht es auf und ab: Mal ist der Trainingsbetrieb erlaubt, mal nicht. Meistens sind Spiele tabu, hin und wieder können sie aber unter strengen Hygieneauflagen stattfinden. Für die Mannschaft sei das eine nervliche Zerreißprobe, sagt SVC-Kapitän Lennart Löscher. Im Gespräch blickt er zurück auf ein Jahr ohne Ligaspiele, die Chance auf den Titel und kleine Momente der Hoffnung.

Das Beste aus Cannstatt und Untertürkheim.

Jetzt weiterlesen mit CZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Cannstatter Zeitung.

  • Zugriff auf alle CZ+ Artikel
  • Zugriff auf das CZ ePaper mit Vorabendausgabe
  • 14 Tage gratis testen – endet automatisch