Zwischen Stuttgart und der weiten Welt: Gitte Zschoch, Ifa-Chefin. Seit einem halben Jahr Chefin der Ifa: Gitte Zschoch. Foto: Pauline Caplet

Jung, weiblich, weit gereist – Bisher hatte das Institut für Auslandsbeziehung ältere, männliche Geschäftsführer – doch jetzt senkt Gitte Zschoch den Altersdurchschnitt und bringt die Luft der weiten Welt mit nach Stuttgart.

Stuttgart - Bisher war es üblich, dass die Generalsekretäre des Instituts für Auslandsbeziehungen (Ifa) männlich waren und vor allem bereits jenseits der Fünfzig, wenn sie ihr Amt antraten. Als Gitte Zschoch im vergangenen Jahr ihre Koffer in Brüssel packte und nach Stuttgart zog, war sie gerade mal 38 Jahre alt. Das nennt man eine steile Karriere.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: