Studierende im voll besetzten Hörsaal Foto: dpa/Oliver Berg

Mit einem Einser-Abi flutscht die Zulassung zum Studium in jedem Fall? Das denken viele. Warum die Annahme trügerisch ist.

Alle Jahre wieder bibbern im Frühsommer die Abiturienten um gute Noten und legen beim Lernen für die mündliche Prüfung noch einen Zahn zu. Dass seit Corona die Zahl der Einser-Abiture gestiegen ist, ändert daran wenig: Die Reifeprüfung ist nach wie vor der wichtigste, obwohl nicht der einzige Türöffner fürs Studium. Je nach Fach kommt es immer noch auf jedes Zehntel an – oder genauer genauer gesagt: auf jeden Punkt. Allerdings hat die hohe Zahl von Einser-Zeugnissen zwiespältige Folgen.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.