Bundeskanzler Olaf Scholz während der Abstimmung zur Impfpflicht. Foto: dpa/Kay Nietfeld

Nein zur Impfpflicht: Selten hat eine Regierung der Opposition einen Abstimmungserfolg so leicht gemacht.

Sie haben versagt. Alle miteinander. Beide. Die nicht nur in Sachen Impfpflicht schaukelnde Ampelregierung, sondern auch die auf zuspitzende Streitlust neu getrimmte Union-Opposition. Dass es fürs Erste in Deutschland nicht mal eine Impfpflicht für ältere Menschen geben wird, mag die vielen vorbildlich Geimpften irritieren und nicht wenige unverbesserliche Impfverweigerer freuen. Was das bedeutet, dürften erst die viralen Entwicklungen im kommenden Herbst zeigen. Wird diese auch mit parlamentarisch fiebernden Machtfantasien infizierte Entscheidung folgenschwer oder harm- und folgenlos bleiben?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: