Ein Mitarbeiter der Porsche AG wird gegen Corona geimpft. Foto: dpa/Marijan Murat

Etliche Unternehmen im Land haben damit begonnen, ihre Belegschaften zu spritzen, werden aber noch vom Impfstoffmangel gebremst. Das Sozialministerium zieht eine erste Bilanz für die zwölf Modellprojekte und startet drei weitere im Handwerk.

Stuttgart - Die Lieferungen für die betriebliche Impfkampagne werden zum Rinnsal: Bundesweit werden für die zweite, kommende Woche insgesamt 602 550 Dosen des Biontech-Impfstoffs vergeben. Somit erhält jeder der 6266 bestellenden Betriebsärzte nur mindestens 84 Dosen, sofern nicht weniger bestellt wurde. Dies ist nach Darstellung der Bundesvereinigung der Arbeitgeber (BDA) eine erneute Verringerung gegenüber der aktuellen Woche.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung :

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen