An der deutsch-polnischen Grenze kommen derzeit viele Flüchtlinge an. Doch auch im Südwesten haben Bundespolizei und andere Behörden gut zu tun. Foto: dpa/Patrick Pleul

Immer mehr Flüchtlinge kommen nach Deutschland. Dabei spielt nicht nur die Route über Belarus eine Rolle. Auch in Baden-Württemberg greift die Bundespolizei zunehmend Menschen auf, die auf abenteuerlichen Wegen das Land erreichen.

Stuttgart - Die Mitarbeiter eines Ulmer Unternehmens sind schockiert. Als sie den Auflieger eines Lastwagens entladen wollen, springen ihnen plötzlich vier junge Männer entgegen. Panisch fliehen sie – kommen jedoch wenig später zurück. Vermutlich, weil sie herausgefunden haben, in welchem Land sie sich befinden. Denn die Reise war lang und hart. Als die Polizei die 14, 16 und 23 Jahre alten Afghanen befragt, stellt sich heraus, dass sie wohl schon in Rumänien unbemerkt in den Anhänger gestiegen waren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: