Das Honigjahr ist beendet. Nun schaut Armin Glock regelmäßig nach den Bienen, die er über den Winter bringen will. Foto: Elke Hauptmann

Selbst erfahrene Imker wie Armin Glock aus Rohracker können sich nicht an ein solches Jahr erinnern. Den Bienen war es zu nass und zu kalt, viele wären ohne die Hilfe des Menschen verhungert. Honig gibt es deshalb nur wenig.

Rohracker - Armin Glock beschäftigt sich seit über 30 Jahren intensiv mit Bienen, die Imkerei im Nebenverdienst betreibt die Familie aus Rohracker schon seit drei Generationen. Aber so etwas wie in diesem Jahr hat er noch nie erlebt: Seine Bienen hätten nicht überlebt, hätte er seine Völker im Frühjahr nicht zusätzlich gefüttert. „Sie wären sonst verhungert. Und das, obwohl es überall geblüht hat. Aber sie haben einfach zu wenig Nektar gefunden.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: