Es gibt weitere junge Boxerinnen, die sich zur Wehr setzen – aktuell im hessischen Landesverband. Foto: imago/Cavan Images

Nach den Vorwürfen der sexualisierten Gewalt gegen drei baden-württembergische Boxtrainer gibt es Kritik an den Untersuchungen von Polizei und Staatsanwaltschaft. Derweil wurden auch im Landesverband Hessen Anzeigen gegen zwei Trainer erstattet.

Stuttgart - Mit zunehmender Ungeduld beobachtet der Deutsche Boxsportverband die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Heidelberg im baden-württembergischen Missbrauchsfall. „Alles geht nur sehr schleppend voran“, sagt DBV-Sportdirektor Michael Müller, „dieser Schwebezustand ist unerträglich. Für uns als beteiligter Arbeitgeber wäre Handlungssicherheit enorm wichtig. Stattdessen haben wir auf unsere Anfragen bei der Staatsanwaltschaft noch keine Rückmeldung erhalten.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: