An der Amalfi-Küste: Kobaltblaues Meer, steile Klippen. Der alte Fiat 500 Kombi, Giardiniera (Gärtnerin) genannt, keucht, hustet und stottert manchmal, aber hält durch. Fahrer von schnelleren Wagen fragen interessiert nach dem Baujahr: 1968. Foto: Daniel Etter

Auf der Suche nach dem ursprünglichen Italien haben sich zwei Reporter auf Sizilien einen über 50 Jahre alten Fiat 500 gekauft und sind einfach losgefahren. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Hamburg - Die deutsche Italien-Sehnsucht gebiert wunderliche Einfälle. Der Reporter Marco Maurer (41) zum Beispiel hat sich vor der Corona-Krise nach Sizilien begeben und dort einen Fiat 500 Kombi gekauft, Baujahr 1968, nicht mal 20 PS. Damit ist er zurück nach Deutschland gefahren, gaaanz langsam natürlich und fast nur auf Landstraßen. Über Kalabrien und Neapel, Rom und die Abruzzen, Bologna und Ligurien, Turin und das Trentino. An seiner Seite: der vielfach ausgezeichnete Fotoreporter Daniel Etter.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: