Ein ICE steht vor dem DB-Werk in Basel. Foto: /Christian Milankovic

Gut 1000 Kilometer legt ein ICE im Schnitt pro Tag zurück. Das stellt hohe Anforderungen an die Züge. Über Nacht werden sie deswegen überprüft und auf Vordermann gebracht. Eines der Werke dafür liegt auf Schweizer Gebiet in Basel.

Basel - Der Ort verheißt Exotisches: Im Surinam. Doch statt ins tropische Südamerika weist die Adresse in den eher nüchternen Norden von Basel. Dort, unweit der Staatsgrenze und in Sichtweite vom „Badischen Bahnhof“ in der Schweizer Pharmametropole, wartet die Deutsche Bahn ihre ICE-Züge. Die ersten der weiß-roten Hochgeschwindigkeitszüge waren vor 30 Jahren erstmals in Deutschland und bald danach auch im benachbarten Ausland unterwegs.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von cannstatter‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahreasbo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: