Bei dem Unfall in Hilzingen wurden fünf Personen verletzt. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Im Kreis Konstanz hat es am Sonntag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Es gab zwei Schwerverletzte und drei Leichtverletzte. Ein 18-Jähriger war mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten.

Hilzingen - Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Kreis Konstanz sind am Sonntag fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Ein 18-Jähriger kam laut Polizei bei Hilzingen „offensichtlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern“. Mit seinem Wagen geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem Auto einer Familie zusammen.

Der 18-Jährige wurde schwer, sein Beifahrer leicht verletzt. Im Wagen der Familie wurde der Vater als Fahrer schwer, die Mutter und zwei Kinder leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Bis in die Abendstunden war die Landesstraße zwischen Hilzingen und Gottmadingen voll gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: