Unbekannte haben diese Foto: Sebastian Steegmüller - Sebastian Steegmüller

Stadt lässt Müll am Freitag, 27. Dezember, abholen – Polizei kann Verursacher nicht ermitteln

Stuttgart-OstRegelmäßig schütteln Spaziergänger, Jogger und Fahrradfahrer den Kopf, wenn sie auf der Waldebene Ost eine kleine Parkbucht passieren. Grund ist nicht ein falsch geparktes Auto, sondern ein weißer Müllberg, bestehend aus alten Deckenplatten. Wer den Bauschutt dort hingelegt hat, ist unklar. Die Polizei wurde bereits am 15. Dezember auf den Vorfall aufmerksam gemacht. Die Beamten nahmen die Platten vor Ort unter die Lupe, suchten nach Hinweisen auf einen Verursacher. Immerhin droht für das wilde Entsorgen von Bauschutt je nach Menge ein Bußgeld zwischen 100 und 10 000 Euro. Die Ermittlungen verliefen jedoch ohne Erfolg. Im Anschluss wurde der städtische Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart AWS informiert, die sich um die Müllablagerung kümmert. „Es handelt sich um eine überschaubare Menge, die von unserer Straßenreinigung im Zuge ihrer Tagestour beseitigt wird“, heißt es von Seiten der Stadt. Dies werde voraussichtlich am Freitag, 27. Dezember, geschehen. seb

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: