Ramon Schmid. Foto: Uli Kolb (z) - Uli Kolb (z)

Der Sprechkünstler und Schauspieler Ramon Schmid tritt am 25. Oktober beim Cannstatter Kulturverein s Dudelsäckle aus.

Bad CannstattRamon Schmid von der Cannstatter Kulturinsel kommt zur Dudelsäckle zur Open Stage am Freitag, 25. Oktober. Schon zu Schulzeiten war Ramon Schmid in verschiedenen freien Theatergruppen als auch im Jugendclub des Staatstheaters Stuttgart, berichtet Peter Hinderer, Vorsitzender des Kulturvereins s Dudelsäckle.

Im Rahmen eines Auslandsjahres in Amerika wuchs die Liebe zum Theater unter anderem bei den Landesmeisterschaften Missouri im „Speech and Debate Club“, in welchem er für seine Highschool antrat. Aus der Liebe zum Theater erwuchs die Liebe zum Schreiben, welche er auf zahlreichen Poetry Slams umsetzte. Die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften sowie der vierte Platz bei den Landesmeisterschaften 2015 in Baden-Württemberg waren einige seiner Erfolge auf den Slambühnen im deutschsprachigen Raum. Als Rapper, Singer-/Songwriter und Beatboxer erschloss Ramon Schmid schnell auch den Bereich der Musik für sich. Mit mehreren Bandformationen (AnKlang, Chunk Funk Connection) und auch als Solokünstler bespielt er seit 2015 als „Textmarker“ die Bühnen der Republik.

Diese breiten Anlagen rund um die Sprache legten den Grundstein für das Sprechkunststudium (B.A.) an der HMDK (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart), welches er dieses Jahr abgeschlossen hat. Zur Zeit studiert Ramon Schmid an der HMDK Rhetorik mit dem Abschlussziel des Masters of Art.

1991 in Aachen geboren, ist inzwischen Esslingen seine Heimat – auch seine künstlerische Heimat. Im Kulturzentrum Dieselstraße feierte er ein abendfüllendes Programm zusammen mit Robeat (Robert Wolf) im Herbst 2018 Premiere und bringt Musik, Poetryslam, Sprechkunst und Theater zusammen, wie Hinderer weiter berichtet.

2017 inszenierte und schrieb Ramon Schmid sein erstes Theaterstück mit dem Titel „End_Los“ in Berlin zusammen mit dem Akrobat und Künstler Tjorm Palmer. Im Mai 2018 trat Ramon Schmid beim Schaufenster Kultur der Initiative Kulturnetz Bad Cannstatt auf mit einem besonderen Gedicht über die Kulturinsel in Bad Cannstatt, einer Liebeserklärung an diesen Ort für die Bildende Kunst, Autoren und Musik. Beim internationalen Theaterfestival „Edinburgh Fringe Festival 2019“ war er mit der Theatergruppe Donkey for Nights und dem Stück „Sina - The Girl Who Cast Her Shadow“ drei Wochen zu Gast. Diese Vielseitigkeit immer wieder zu vereinen und die verschiedenen Sparten miteinander zu verweben, ist ein Leitmotiv in seiner künstlerischen Arbeit, beschreibt es Hinderer.

Ramon Schmid tritt nun in der Nachbar - Kneipe & Kultur – Open Stage beim Kulturverein `s Dudelsäckle e. V. auf, Am Römerkastell 73, in Bad Cannstatt. Tischreservierung ist möglich unter der Telefonnummer 5498363. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Einlass ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Mehr Infos unter: www.dudelsaeckle.de und www.ramonschmid.de.