Nach der Erstversorgung wurde die schwer verletzte Frau in ein Krankenhaus geflogen Foto: SDMG/Kohls - SDMG/Kohls

Bei einem Verkehrsunfall auf der Schmidener Straße im Bereich des dortigen Hofladens wurde am Mittwoch eine 36 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt.

Bad CannstattBei einem Verkehrsunfall auf der Schmidener Straße im Bereich des dortigen Hofladens wurde am Mittwoch eine 36 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt. Sie musste nach einer Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. In den Unfall waren zwei Fahrzeuge verwickelt, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 80 000 Euro.

Pendler, die zwischen Bad Cannstatt und Fellbach unterwegs sind, kennen den obengenannten Bereich als tückisch. Und zwar deshalb, weil sich Autofahrer oft spontan für einen Einkauf in dem Hofladen entscheiden und unvermittelt abbremsen. Nicht ganz ungefährlich – vor allem am Wochenende – ist auch die Ausfahrtssituation vom Parkplatz in die Schmidener Straße. Die Stadt Fellbach hat deshalb dort auch ein Gefahrenschild anbringen lassen, das auf plötzliche Bremsmanöver hinweist.

Eine Vorgeschichte mit diesem geschilderten Hintergrund hat auch der schwere Zusammenstoß, der sich am Mittagvormittag dort ereignet hatte. Ein 45 Jahre alter Autofahrer war auf der Schmidener Straße kurz vor 11 Uhr in Richtung Bad Cannstatt unterwegs. Als er bei der Vorbeifahrt auf den Parkplatz des Hofladens blickte, sah er dort eine Person leblos am Boden liegen. Spontan zeigte der 45-Jährige Hilfsbereitschaft, bremste sein Fahrzeug ab und bog auf den Parkplatz ein. Ein nachfolgender 43 Jahre alter Fahrer eines Mercedes Cabrios bemerkte das spontane Manöver noch rechtzeitig und bremste seinen Wagen ebenfalls ab. Eine hinter dem Mercedes fahrende 36 Jahre alte Renault-Fahrerin bemerkte dies allerdings zu spät und fuhr mit voller Wucht auf das Auto des 43-Jährigen auf.

Bei dem schweren Zusammenstoß wurde die Frau schwer verletzt und musste nach einer Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Mercedes-Fahrer wurde durch den Unfall ebenfalls verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 80 000 Euro.

Bei der auf dem Parkplatz liegenden Person, handelte es sich laut Polizei um einen 75 Jahre alten Mann. „Ob es sich um einen medizinischen Notfall handelt oder der Mann nur hingefallen war“, können wir noch nicht sagen“, sagte David Ebert, Sprecher vom Polizeipräsidium Aalen. Auch er kam in eine Klinik. Die polizeilichen Ermittlungen, warum der Mann auf dem Parkplatz lag, dauern an.

Zeugen des Unfalls sollen sich bei der Verkehrspolizei Backnang unter der Telefonnummer 07191/ 8929-0 melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: