Auf die Rollen, fertig los: Wie hier beim 24. Stuttgart-Lauf, gehören die Inlineskater auch beim 25. Jubiläum des Großereignisses zum Programm. Foto: asphoto.de - asphoto.de

Zum 25. Stuttgart-Lauf zeichnet sich bei den Skatern eine höhere Teilnehmerzahl ab – Großereignis für die ganze Familie findet am 23./24. Juni statt.

Bad Cannstatt Wenn Manfred Vögeli aus dem Aufzug im Stuttgarter Rathaus steigt, dann ist er höchst erfreut: „In der Ausstellung zu 25 Jahren Stuttgart-Lauf sehe ich als erstes ein Foto von Inlineskatern“. Für den Vorsitzenden des Speedteam Stuttgart „eine Bestätigung, dass wir zu dem Großereignis einfach dazugehören.“

Der 25. Stuttgart-Lauf, bei dem die Cannstatter/Untertürkheimer Zeitung erneut Medienpartner ist, findet am 23./24. Juni statt. Bei der 4. Auflage im Jahr 1997 flitzten die Rollenexperten erstmals über die knapp 21 Kilometer lange Strecke: Rund 204 Teilnehmer umfasste das Starterfeld. Außer bei dem kurzen Intermezzo des Laufes in die Innenstadt waren die Inliner immer vertreten. Die Rekordteilnahme lag im Jahr 2002 bei mehr als 2500 . „In den vergangenen Jahren hat sich Zahl bei rund 300 eingependelt“, sagt Alexander Hübner vom Organisator Württembergischer Leichtathletik-Verband. 300 sei eine Marke, bei der es sich noch lohne, die Inliner in den Lauf zu integrieren und den erhöhten Aufwand zu betreiben“, so Hübner. Denn für die Skater stünden zusätzliche Streckenposten zur Verfügung und es müssten Gefahrenstellen auf der Strecke wie Straßenbahnschinen, Randsteine oder Schlaglöcher entschärft werden.

Die Anmeldezahlen zum Jubiläums-Lauf sind jedoch vielversprechend. Im Vorjahr waren es zur gleichen Zeit 190, nun haben sich bereits 230 Skater angemeldet. „Das lässt darauf hoffen, dass wir die 300. Grenze übertreffen werden“, so Hübner. Das würde auch Vögeli freuen, der es super findet, dass „wir weiterhin ein Teil dieser tollen Veranstaltung sind“. Der absolute Boom sei zwar schon lange vorbei, doch „gefühlt betreiben in den vergangenen Jahren immer noch gleich viele Leute unseren Sport. Geändert hat sich nur deren Alter.“ Für eine Steigerung der Teilnehmerzahl spricht auch der Termin. In der Vergangenheit gab es häufig Veranstaltungsüberscheidungen, dementsprechend seien dem Stuttgart-Lauf Skater von außerhalb Stuttgarts ferngeblieben. „Für den 25. Lauf sind mir keine zeitgleichen Wettbewerbe bekannt.“

Darüber hinaus bietet das Speedteam Stuttgart immer donnerstags von 17.30 bis 19.30 Uhr auf dem Cannstatter Wasen Kurse an und erhofft sich, dass so mancher Teilnehmer auch beim Stuttgart-Lauf mitrollen wird. Das Angebot gehört mittlerweile zur Initiativ Sport im Park des Amts für Sport und Bewegung. „Es gibt Kinder- und Fitnessgruppen. Neben den Grundtechniken wird beispielsweise beigebracht, wie man übersetzt oder Treppen hochfährt“.Wer Lust hat, soll donnerstags auf dem Wasen vorbeischauen, das „Angebot ist kostenlos“.

Weitere Infos rund um den Stuttgart-Lauf und Anmeldung unter www.stuttgart-lauf.de.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: