Unvergesslich ist der Hochzeitstag umso mehr, wenn man dafür ein einprägsames Datum wählt. Foto: dpa/Patrick Pleul

Gleich zwei Schnapszahl-Daten hält der Februar für Heiratswillige bereit: der 2.2.22 sowie der 22.2.22. Und dennoch sind die beiden Termine nicht bei allen Paaren gefragt – wie eine Abfrage in den Standesämtern der Neckarvororte verrät.

Bad Cannstatt - Der Februar gilt bislang nicht als Hochzeitsmonat schlechthin. Die Vorstellung, bei nasskaltem Wetter und grauem Himmel den Bund des Lebens einzugehen, verzückte in der Vergangenheit nur wenige Heiratswillige. In diesem Jahr ist das ein wenig anders. Schließlich locken mit dem 2.2.2022 und dem 22.2.2022 zwei Termine, an die man sich auch nach etlichen Ehejahren noch mühelos erinnern dürfte. Beim Standesamt Bad Cannstatt haben sich bereits zahlreiche Paare das Schnapszahldatum gesichert. Für den 2. Februar liegen zwar „nur“ vier Reservierungen vor, am 22. Februar sollen (Stand heute) jedoch elf Trauungen erfolgen. „Viele Brautpaare bestätigen, dass sie das Datum nehmen, weil sie glauben, den Hochzeitstag dann nicht zu vergessen“, berichtet Standesbeamtin Irmgard Reichert. „Aber die meisten geben an, dass es einfach ein schönes Datum ist.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: