Thomas Tuchel (rechts) und Hans Joachim-Watzke werden keine Freunde mehr. Foto: imago/DeFodi/imago sportfotodienst

In Dortmund steigt der Eiszeitgipfel zwischen der Borussia und Paris St.-Germain – mit den Protagonisten Hans-Joachim Watzke und Thomas Tuchel. Die Geschichte eines Zerwürfnisses.

Stuttgart/Dortmund - Hans-Joachim Watzke also soll über Thomas Tuchel reden. Und Thomas Tuchel über Hans-Joachim Watzke. Das war so nicht vorgesehen, denn im Grunde wollte Watzke nie mehr über Tuchel reden und Tuchel nicht über Watzke. Vorsichtig sollte man ja sein mit reißerischen Formulierungen im überhitzten Fußballgeschäft. Wer Watzke und Tuchel aber als Intimfeinde bezeichnet, nun ja, der übertreibt es wohl nicht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: