Zuspielerin der Zukunft: Hannah Kohn. Foto: Baumann

Hannah und Simon Kohn sind auf gutem Weg, sich bei den Bundesliga-Topclubs Allianz MTV Stuttgart und VfB Friedrichshafen zu etablieren – und das muss noch nicht das Ende sein.

Eine Besonderheit im Volleyball ist, dass sich im Sommer kaum jemand für den Vereinssport interessiert. Es ist die Zeit der Nationalteams. Seit Freitag läuft die WM der Männer, am 23. September beginnen die Titelkämpfe der Frauen – diese Turniere stehen im Fokus. Der Schweiß fließt allerdings nicht nur auf der großen Bühne. Die Männer des VfB Friedrichshafen haben die Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison vor drei Wochen begonnen, an diesem Montag geht es auch bei den Frauen von Allianz MTV Stuttgart los. Was vor allem für ein Geschwister-Paar ziemlich spannend ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: